Kritische Gedanken

Die Critical Mass machte auch im Juli wieder sehr viel Spaß, auch wenn sie sich am Schluss ein bisschen verfranzt auflöste und das abschließende Hold-Up (auch Bike-Up genannt) fehlte.
Allerdings war das Fahren über den Rathausplatz und durch die keinen Straßen suboptimal. Die Wirkung der Critical Mass ist auf großen breiten Straßen mit viel Kfz-Verkehr wesentlich besser.
Zum „Pflichtprogramm“ sollten deshalb Salzstraße, Königstraße, Bahnhofstraße, Beethovenstraße, Freudenberg, Burgstraße, Memminger Straße und Prälat-Götz-Straße gehören.
Über die Mozartstraße in die Bahnhofstraße, über die Albert-Ott-Straße und die Kottener Straße einmal ums Forum rum und dann durch die Hirnbeinstraße zur Königstraße finde ich auch gut.
Von der Burgstraße bietet es sich an, durch die Illerstraße und über den Pfeilergraben-Kreisel zum Residenzplatz zu fahren.
Wenn die Runde zu kurz ist, würde ich lieber noch mal durch Salzstraße und Beethovenstraße fahren und nach dem Freudenberg über die Kronenstraße zurück, anstatt unnötig durch keine Straßen zu fahren.

Nutzt die Kommentarfunktion. Kommentare sind ausdrücklich willkommen.

Critical Mass Kempten im Juni 2014: Pure Lebensfreude

Ich zitiere mal einen Artikel von salzburg24.at:

„Die Botschaft liegt darin, sich ohne Stau frei und uneingeschränkt in sauberer Luft und Umgebung bewegen zu können, ohne die Rechte anderer einzuschränken und so zu einem positiven, urbanen Lebensgefühl beizutragen.
Die Teilnehmer wollen durch das Auftreten und übermäßigem Betätigen der Klingel die eigene Lebensfreude zum Ausdruck bringen.“

Dies trifft sehr gut die Stimmung letzten Freitag bei der Critical Mass Kempten.

Wir waren ein sehr bunter Haufen von 29 Radfahrern. Vom Kind an der Anhängerstange bis zur Seniorin war fast alles vertreten. Sogar ein Rennradler und ein Mountainbiker waren dabei. Mit strahlenden Gesichtern und einem permanenten Klingelkonzert hatten nicht nur die Teilnehmer große ansteckende Freude. Auch das Feedback aus der Öffentlichkeit war durchweg positiv. Viele Passanten grüßten uns oder klatschten oder jubelten uns zu.

Bilder werden noch folgen…

Unsere Route hatte folgenden Verlauf: Vom Hildegardplatz durch die Salzstraße zum Forum, Bahnhofstr., Hirnbeinstr., Freudenberg runter, Illerstr., beim Kreisverkehr am Pfeilergraben in die Kronenstraße, dann nochmals über die Illerstraße (weil vor dem Stadttheater so viel begeistertes Publikum stand) zum Kreisverkehr am Pfeilergraben, Rottachstr., Madlenerstr., Memminger Str., über den Hildegardplatz zur Open-Air-40-Jahr-Feider des Jugendhauses am Hofgarten.

Route der Critical Mass Kempten im Juni 2014

Route der Critical Mass Kempten im Juni 2014