Nach dem Zweiten Weltkrieg ist dieses Verständnis einer integrierten Stadtentwicklung abhandengekommen.

Aus einem Interview von fairkehr mit Städte- und Verkehrsplanerin Gisela Stete:

Wichtig ist, dass Verkehrs- und Siedlungsentwicklung als zwei Seiten ein und derselben Medaille gesehen werden.
Nach dem Zweiten Weltkrieg ist dieses Verständnis einer integrierten Stadtentwicklung abhandengekommen. Glücklicherweise setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass Stadtentwicklung und Verkehr im Zusammenhang gesehen werden müssen.

Das komplette Interview: http://www.fairkehr-magazin.de/6_2011_interview_stete.html

Advertisements

Wer lebenswerte Städte möchte, muss Alternativen zum Autoverkehr anbieten.

Verkehr fällt nicht vom Himmel

Wer lebenswerte Städte möchte, muss Alternativen zum Autoverkehr anbieten und die Bürger bei der Planung einbeziehen, sagt Städte- und Verkehrsplanerin Gisela Stete in einem Interview von fairkehr.

Das komplette Interview: http://www.fairkehr-magazin.de/6_2011_interview_stete.html