Rechte von Radlern stärken

Radfahrer gehören auf die Straße – zumindest in der Regel. Das sieht die Straßenverkehrsordnung (StVO) seit ihren Änderungen 1997 und zuletzt 2013 vor. Dafür wirbt auch die Fahrradveranstaltung „Critical Mass“ jeden letzten Freitag im Monat. Doch die Teilnehmer an der Radtour durch Kempten wollen noch mehr erreichen.

Letzter Freitag im Monat, 18 Uhr am Hildegardplatz: Hier trifft sich kein Verein, keine Organisation. Es sind Menschen, die sich der Critical Mass anschließen, der kritischen Masse. Manche wollen einfach nur Spaß haben, andere auf die Rechte der Radfahrer im Straßenverkehr aufmerksam machen.

Die rechtliche Grundlage dafür liefert Paragraf 27 der Straßenverkehrsordnung (StVO). Schließen sich mindestens 16 Radler zu einer Gruppe zusammen, gelten sie als geschlossener Verband – und damit als ein einziger Verkehrsteilnehmer. Als geschlossener Verband dürfen sie nicht nur zu weit nebeneinander auf der Fahrbahn fahren, sondern den anderen Teilnehmern auch dann noch folgen, wenn eine Ampel längst von Grün auf Rot gesprungen ist.

Viele Verkehrsteilnehmer kennen diese Regelung gar nicht. Und einzelne reagieren hin und wieder sogar verärgert. Damit sich das ändert, macht sich die Critical Mass jeden letzten Freitag des Monats auf den Weg durch die Stadt. Ihr gemeinsames Ziel: Flagge zeigen. Und darauf hinweisen, dass Radfahrer im Straßenverkehr dieselben Rechte haben wie Autofahrer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s